Rente

Erfüllen Sie die Voraussetzungen für den Anspruch auf eine Rente in Belgien? Wenn ja, wie beantragen Sie sie und wie erhalten Sie sie? Alle Antworten auf Ihre Fragen auf dieser Seite.

Haben Sie in Belgien gearbeitet?

Sie haben bereits ab nur einem Arbeitstag Anspruch auf eine belgische Ruhestandspension als Angestellter oder Beamter.

Als Selbstständiger haben Sie Anspruch auf eine Ruhestandspension, sobald Sie ein Trimester lang Sozialversicherungsbeiträge für einen Hauptberuf bezahlt haben.

Für Ihre gesetzliche Arbeitnehmer- und Beamtenpension betrachten wir hauptsächlich Ihre gearbeiteten und die nicht gearbeiteten Zeiträume, die wir als gearbeitet ansehen. Daraus ergibt sich dann Ihre persönliche Ruhestands- oder Alterspension.

Auch für eine Selbstständigenpension können Sie beantragen, dass bestimmte Zeiträume, in denen Sie nicht gearbeitet haben, für Ihre Pension angerechnet werden (Gleichsetzung auf Französisch).

Weitere Informationen über die Berechnung der:

Hat Ihr(e) (Ex-)Ehepartner/-in in Belgien gearbeitet?

In diesem Fall haben Sie möglicherweise auch Anspruch auf eine Leistung, die sich nach der Laufbahn Ihres (Ex-)Ehepartners richtet:

  • Hinterbliebenenpension:

Eine Hinterbliebenenpension ist eine Leistung für den hinterbliebenen Ehepartner nach dem Tod des anderen Ehepartners. Dabei spielt es keine Rolle, ob die verstorbene Person bereits pensioniert war oder nicht.

Die Höhe hängt von mehreren Faktoren ab, u.a. von der Anzahl der Personen, die Anspruch auf die Leistung haben und/oder die (eigenen) Pensionsansprüche.

Weitere Informationen über die Hinterbliebenenpension für Arbeitnehmer
Weitere Informationen über das Übergangsgeld für Arbeitnehmer
Weitere Informationen über die Hinterbliebenenpension und das Übergangsgeld für Selbstständige (auf Französisch)

  • Pension als geschiedener Ehepartner:

Unter bestimmten Bedingungen haben Sie auf der Grundlage der Laufbahn Ihres ehemaligen Ehepartners Anspruch auf eine Ruhestandspension.

Wir berechnen die Ruhestandspension für den geschiedenen Ehepartner auf der Grundlage der nachgewiesenen beruflichen Laufbahn des ehemaligen Ehepartners.

Weitere Informationen über die Pension als geschiedener Ehepartner (auf der Grundlage einer beruflichen Laufbahn als Arbeitnehmer)

Weitere Informationen über die Pension als geschiedener Ehepartner (auf der Grundlage einer Laufbahn als Selbstständige(r) (auf Französisch)

  • Pension als tatsächlich geschiedener Ehepartner (nur auf der Grundlage einer Laufbahn als Arbeitnehmer oder Selbstständige(r)):

Als tatsächlich geschiedener Ehepartner haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Pension, wenn Sie einen anderen Hauptwohnort als Ihr Ehegatte haben oder wenn Sie von Tisch und Bett getrennt von Ihrem Ehepartner leben.

Sie haben Anspruch auf maximal die Hälfte der Familienpension.

Weitere Informationen über die Pension als tatsächlich geschiedener Ehepartner eines Arbeitnehmers
Weitere Informationen über die Pension im Falle einer tatsächlichen Scheidung von einem Selbstständigen (auf Französisch)

War eines Ihrer Elternteile als Beamter in Belgien tätig?

  • Waisenpension (nur auf der Grundlage einer Laufbahn als Beamter):
    • Vollwaisen, seien es gesetzliche oder adoptierte Kinder, können Anspruch auf eine Hinterbliebenenpension im öffentlichen Dienst haben.
    • Die Höhe der Hinterbliebenenpension für Waisen wird von der Hinterbliebenenpension abgeleitet. Gibt es auch Personen, die aus einer anderen Ehe Anspruch auf die Hinterbliebenenpension haben, so wird sie zwischen beiden Gruppen von Anspruchsberechtigten aufgeteilt.
    • Weitere Informationen über die Hinterbliebenenpension für Waisen

Wie können Sie Ihre belgische Pension beantragen?

Sie haben in Belgien gearbeitet, aber inzwischen leben Sie in einem der folgenden Länder:

Dann müssen Sie Ihren Pensionsantrag wie folgt einreichen:

  • in Ihrem Wohnsitzland, vorausgesetzt, Sie haben dort auch gearbeitet
  • in dem Land, in dem Sie zuletzt gearbeitet haben, wenn Sie nie in Ihrem Wohnsitzland gearbeitet haben

Wohnen Sie nicht in einem der oben genannten Länder? Dann beantragen Sie Ihre Pension direkt:

Wie wird meine belgische Pension ausgezahlt?

Sie können Ihre Pension auf unterschiedliche Weiseerhalten.

Achtung, Sie können Ihre belgische Pension nicht überall auf der Welt erhalten, wenn Sie kein Belgier sind. Informieren Sie sich über Ihre Situation in unserer Tabelle.

Alle Informationen über die belgische Pension im Ausland finden Sie auf dieser Website.

Der Hauptwohnort ist der Ort, an dem eine Familie oder eine alleinstehende Person für gewöhnlich lebt. Eine Familie kann aus verwandten Personen (Familienmitgliedern) und/oder nicht verwandten Personen (z. B. Freunde, Lebensgefährten usw.) bestehen.

Bestimmung des Hauptwohnortes

Die Bestimmung des Hauptwohnortes basiert auf einer Sachlage. Es ist also der Ort, an dem die Familie oder die Einzelperson den größten Teil des Jahres tatsächlich wohnt. Er wird auf der Grundlage verschiedener Elemente bestimmt:

  • der Ort, an den Sie nach der Arbeit gehen
  • der Ort, an dem die Kinder zur Schule gehen
  • Energieverbrauch und Telefonkosten
  • der gewöhnliche Aufenthalt des Ehegatten oder anderer Familienangehöriger

Die Idee, den Hauptwohnort irgendwo anzusiedeln, reicht allein nicht aus. Sie müssen dort tatsächlich wohnen. Umgekehrt können Dritte, wenn Sie Ihren Hauptwohnort irgendwo eingerichtet haben, Sie nicht daran hindern, sich unter dieser Adresse eintragen zu lassen. Auch Sie selbst nicht.

Feststellung des Hauptwohnortes

Die Feststellung des Hauptwohnortes erfolgt nach einer Untersuchung. Die Gemeindeverwaltung bestimmt, wie diese vonstattengeht. Normalerweise läuft es darauf hinaus, dass der revierbedienstete Polizeibeamte kommt, um zu sehen, ob Sie tatsächlich unter der angegebenen Adresse wohnen.

Folgen der Feststellung

Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz in einer bestimmten Gemeinde haben und dies nach einer Untersuchung der Fall zu sein scheint, werden Sie in das Bevölkerungsregister dieser Gemeinde eingetragen. Die Gemeinde darf eine Anmeldung als Hauptwohnsitz niemals aus Gründen der Sicherheit, Gesundheit oder Raumordnung ablehnen. Sie kann die Eintragung nicht verweigern, weil der Wohnort nicht sicher oder gesund ist oder aus einem anderen Grund nicht als Hauptwohnort genutzt werden darf (z. B. Wochenendhaus, Camping ...). In diesem Fall erhält die betreffende Person nur eine vorläufige Eintragung. Die Gemeinde kann anschließend jedoch ein Verwaltungs- oder Gerichtsverfahren einleiten, um der irregulären Situation ein Ende zu setzen.

Weitere Informationen über den Hauptwohnort

 

Föderaler Pensionsdienst

  • Föderaler Pensionsdienst
    Tour du Midi
    Esplanade de l'Europe 1
    1060 Brüssel
  • Rufen Sie kostenlos die Nummer 1765 in Belgien an
  • www.sfpd.fgov.be/de