Arbeitssuche in Belgien

Ziehen Sie nach Belgien, aber Sie haben noch keine Arbeit? Hier sind einige Möglichkeiten, Ihre Suche zu beginnen und sich dann um eine Stelle zu bewerben.

Belgische Stellen werden auf verschiedenen digitalen Plattformen und in Papierform angeboten. Nachfolgend listen wir einige Quellen für Sie auf.

Das EURES-Portal

Die Seite des EURES-Portals für die Suche nach freien Stellen ist eine große Suchmaschine. Klicken Sie unter Region „Belgien“ an und filtern Sie weiter nach Vertragsart, Bildungsniveau, Erfahrung und mehr, um die Stelle zu finden, die Ihrem Profil entspricht. Benötigen Sie Hilfe? Suchen Sie einen lokalen EURES-Berater!

Belgische Arbeitsvermittlungsstellen

In Belgien ist die Beschäftigung eine geteilte Zuständigkeit. Daher gibt es vier belgische Arbeitsvermittlungsstellen:

Die vier Stellen veröffentlichen Stellenangebote auf ihrer Website

Andere Stellen und Medien

Belgische Stellenangebote werden in verschiedenen Medien und im Internet veröffentlicht, wie z. B. auf den Websites von:

  • Personalauswahlbüros
  • Einzelunternehmen
  • Leiharbeitsunternehmen

Die Regierung besitzt ihr eigenes Personalauswahlbüro: Selor (auf Französisch).

Und schließlich finden Sie belgische Stellenangebote auch in sozialen Medien und Zeitungen.

Einen Überblick finden Sie auf der belgischen Seite „Wie finde ich einen Job?“ von EURES. Werfen Sie unbedingt auch einen Blick auf die verwandten Themen: Hier stehen Links zu Websites, auf denen Stellenangebote zu finden sind.

Initiativbewerbungen

Sie stoßen auf ein Unternehmen, das Sie interessiert, aber es hat keine freie Stelle? In Belgien ist nichts gegen Initiativbewerbungen einzuwenden. Verschicken Sie Ihren Lebenslauf und ein gutes Motivationsschreiben und nutzen Sie die Chance …

Sie bewerben sich auf eine Stelle, indem Sie ein Motivationsschreiben und einen Lebenslauf verschicken. Tipps für einen guten Lebenslauf und ein erfolgreiches Motivationsschreiben finden Sie auf der Seite „Wie bewerbe ich mich auf eine Stelle?“ von EURES. Dort finden Sie auch Links zu Ratschlägen der regionalen Arbeitsvermittlungsstellen.

Veröffentlichen Sie Ihren Lebenslauf auf jeden Fall auch online, damit er leichter verfügbar ist. Dies ist auf den verschiedenen Jobseiten, aber auch über EURES möglich.

Speziell für Belgien: Stellen Sie auf jeden Fall Ihre Sprachkenntnisse in Ihrem Lebenslauf in den Vordergrund!

Brauchen Sie Hilfe bei der Suche nach einem belgischen Arbeitsplatz? Möchten Sie Ihre Sprachkenntnisse auffrischen? Würde eine Zusatzausbildung Ihre Chancen verbessern? Dann sollten Sie sich unbedingt bei einer Arbeitsvermittlungsstelle melden.

FÖD Beschäftigung, Arbeit und Soziale Konzertierung

Kontaktzentrum der Arbeitsinspektion – Aufsicht über die Sozialgesetze: